Menschen mit neurologischen Erkrankungen können durch das Corona-Virus besonders gefährdet sein. Für die Impfung gibt es daher einiges zu beachten – aber keinen Grund zur Sorge. Die Deutsche Hirnstiftung beantwortet dazu die wichtigsten Fragen.

Sollten neurologische Patienten sich impfen lassen? Wenn ja, warum?

Ja, das sollten sie. Denn einige neurologische Krankheiten bergen ein erhöhtes Risiko, dass man im Fall einer Corona-Erkrankung einen schwereren, lebensbedrohlichen Verlauf mit Beatmung erleidet als zuvor Gesunde. Parkinson-Patienten beispielsweise haben ein um 40 Prozent höheres Sterbe-Risiko als gesunde Menschen, die Corona bekommen.

Den vollständigen Beitrag von der Website der Deutschen Hirnstiftung finden Sie hier: https://hirnstiftung.org/2021/01/corona-impfung/