Über Fox Insight

Zweck der Studie

Die biomedizinische Forschung tritt in eine neue Ära der „Patientenmacht“ ein, in der Menschen, die mit einer Krankheit leben, die Möglichkeit haben, mit Wissenschaftlern zusammenzuarbeiten, um das Forschungsdesign zu beeinflussen und patientenrelevante Ergebnisse zu erzielen. Die Technologie ermöglicht es Tausenden von Menschen, riesige Datenmengen über ihre Erfahrungen mit der Krankheit beizusteuern: von den Symptomen und der Lebensqualität bis hin zur Zufriedenheit mit der Behandlung und den Präferenzen bei der Forschungsteilnahme. Diese Daten sind unter dem Begriff „patient-reported outcomes“ (PROs) bekannt und haben das Potenzial, therapeutische Prioritäten neu zu definieren, Finanzierungsströme zu beeinflussen und das Studiendesign zu optimieren.

So haben sich beispielsweise Aufsichtsbehörden (wie die Food and Drug Administration) und Kostenträger (Medicare/Medicaid/Versicherungen) traditionell auf biologische Krankheitsmarker verlassen, um Entscheidungen über die Zulassung und Erstattung neuer Therapien zu treffen. Heute verlassen sie sich zunehmend auf PROs, um die Gesundheitsversorgung und die potenziellen Auswirkungen neuer Behandlungen in der realen klinischen Praxis besser zu verstehen.

Die Michael J. Fox Foundation hat Fox Insight ins Leben gerufen, eine digitale Plattform und dynamische klinische Online-Studie, um eine große, vielfältige Kohorte von Menschen mit Parkinson und altersgleichen Kontrollpersonen aufzubauen. Ziel der Studie ist es, Zehntausende von unterschiedlichen Teilnehmern zu erfassen, was sie zur bisher größten und repräsentativsten Parkinson-Forschungsstudie machen würde. Eine große, vielfältige Kohorte wird zu genaueren, verallgemeinerbaren und aussagekräftigeren PROs führen.
Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die von den Patienten gemeldeten Ergebnisse zwar die biologischen Messungen der Krankheit und der therapeutischen Auswirkungen ergänzen, aber nicht ersetzen können. Fox Insight ergänzt herkömmliche, persönliche Forschungsstudien durch ihren Umfang und ihre Zugänglichkeit und überwindet damit herkömmliche Hindernisse für die Forschungsteilnahme, wie z. B. geografische und Mobilitätseinschränkungen. Die kuratierten, de-identifizierten (z. B. ohne Namen oder E-Mail-Adressen) Fox Insight-Daten werden Forschern weltweit in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Der Zugriff auf die Fox-Insight-Kohorte und ihre Daten kann die Forschungszeiten drastisch verkürzen und neue Therapien schneller voranbringen.

Fox Insight startete im März 2015 als Beta-Version. Mehr als 5.000 Freiwillige (80 Prozent mit Parkinson-Diagnose) trugen mit ihren Daten dazu bei, das Studienerlebnis und den Nutzen der Daten für die Forscher zu optimieren, bevor die Studie im April 2017 offiziell gestartet wurde.
Bitte beteiligen Sie sich, indem Sie Ihre gesundheitsbezogenen Erfahrungen teilen.

Studienbesuche

Fox Insight sammelt Gesundheits- und Krankheitsinformationen, die die Teilnehmer bei ihrer ersten Teilnahme an der Studie und danach alle 90 Tage eingeben. Über E-Mail-Aufforderungen und Ihr Fox Insight-Dashboard erfahren Sie, wann es Zeit für Ihren nächsten Studienbesuch ist: eine Reihe von Online-Fragebögen, in denen Sie nach Symptomen, Erfahrungen bei der Erledigung alltäglicher Aufgaben, der medizinischen und familiären Vorgeschichte oder anderen gesundheitsrelevanten Themen gefragt werden können. Alle Aktivitäten von Fox Insight entsprechen den behördlichen und institutionellen Standards für eine klinische Studie.

Es ist wichtig, dass Sie immer wieder zu den Studienbesuchen zurückkehren. Die Beobachtung von Gesundheitsmustern und -trends im Laufe der Zeit bei Tausenden von Personen – und die Erfassung aktueller Erfahrungen – helfen bei der Erfassung genauer und aussagekräftiger PROs.

Verwandte Forschung

Zusätzlich zu den regelmäßigen Studienbesuchen werden Ihnen möglicherweise Möglichkeiten angeboten, zusätzliche Daten zu liefern. Dazu können Umfragen zur Beantwortung spezifischer Fragen über das Erleben der Parkinson-Krankheit oder Teilstudien gehören, die Mechanismen zur Datenerfassung aus der Ferne nutzen, wie z. B. die Verwendung mobiler Technologien (Smartwatches und Smartphones) zur passiven Erfassung objektiver Echtzeitdaten über das tägliche Leben mit Parkinson. Darüber hinaus ist Fox Insight mit dem MJFF-Online-Tool Fox Trial Finder verknüpft, das den Nutzern hilft, andere klinische Studien (persönlich und online) zu finden, die aufgrund ihrer medizinischen Vorgeschichte und ihrer geografischen Lage ebenfalls für sie in Frage kommen könnten.

Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, die Reichweite und Wirkung Ihrer Teilnahme an Fox Insight zu erhöhen. Achten Sie also auf Ihre E-Mail und die Seite Verwandte Forschung, um neue Möglichkeiten für Ihre Beiträge zu finden.

Gemeinschaft, Forschungsergebnisse und Tools
Durch Ihre Teilnahme an Fox Insight sind Sie Teil einer wachsenden Gemeinschaft von Menschen mit Parkinson, ihren Angehörigen und Parkinson-Forschern. Auf der Gemeinschaftsseite finden Sie eine Momentaufnahme der aggregierten Daten aller Fox Insight-Nutzer (z. B. lästigste und häufigste Symptome, neurologische Familienanamnese). Die Seite Forschungspublikationen zeigt, wie Wissenschaftler die Fox Insight-Daten nutzen, um PROs in die Forschung zu integrieren und wissenschaftliche Erkenntnisse zu beschleunigen. Auf den Tools-Seiten finden Sie Ressourcen, die Ihnen helfen, sich auf bevorstehende Arztbesuche vorzubereiten, z. B. eine Terminerinnerung und einen Arztbericht.

Sollten Sie während Ihrer Teilnahme Fragen haben, können Sie sich jederzeit an das Fox Insight-Team wenden.

Vielen Dank, dass Sie sich an der Parkinson-Forschung beteiligen. Wir freuen uns, dass Sie dabei sind, und sind dankbar für Ihre Teilnahme an der von Patienten betriebenen Forschung!

Quelle: https://foxinsight.michaeljfox.org/about

Über Fox Insight
Nach oben scrollen