Parkinson Baden-Württemberg

Schlagwort: CORONA VIRUS

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für physiotherapeutische Praxen und medizinische Massagepraxen

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege hat basierend auf dem SARSCoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) einen Branchenstandard für physiotherapeutische Praxen und medizinische Massagepraxen entwickelt. Dieser Branchenstandard konkretisiert und ergänzt die >>weiterlesen

Hackathon für die Sozialwirtschaft

Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg veranstaltete in Kooperation mit der CARITAS,  DRK und Hochschulen am 17./18. April 2020 einen Hackathon für die Sozialwirtschaft unter dem Motto „Care hackt Corona“. Ziel war es, digitale bzw. auch Marketing-Lösungen >>weiterlesen

Parkinson-Patienten in der Coronakrise

Am 11. April ist Welt-Parkinson-Tag, der das öffentliche Bewusstsein für die Parkinson-Erkrankung und die Bedürfnisse der bis zu 400.000 Parkinson-Patienten in Deutschland schärfen soll. Die Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V. (DPG) hat auf ihrer Internetseite umfangreiche aktuelle Informationen für Parkinson-Patienten und ihre Angehörigen in der Coronakrise veröffentlicht. >>weiterlesen

Aktuelles Video zum Thema Coronavirus und Parkinson

Wie gehe ich als Parkinson Betroffener mit der aktuellen Situation um? Gibt es ein besonderes Risiko für Parkinson-Patienten und wenn ja, welche zusätzlichen Maßnahmen sollten ergriffen werden? >>weiterlesen

Mit der „CovApp“ zu Handlungsempfehlungen und Ansprechpartnern

Die CovApp ist eine von der Charité in Zusammenarbeit mit Data4Life entwickelte Software, mit der Sie innerhalb weniger Minuten einen Fragenkatalog beantworten und daraus spezifische Handlungsempfehlungen erhalten. Dafür werden Ihnen Fragen nach aktuellen >>weiterlesen

Warum Abstand halten?

Welches sind die häufigsten Symptome von Corona?

Eine Grafik, in der die Häufigkeit der Symptome abgebildet ist, soll Ihnen bei der Einschätzung einer möglichen Infektion helfen. >>weiterlesen

Langsamer ist entscheidend

Veranstaltungsabsagen sind sinnvoll. Denn je schneller sich Covid-19 ausbreitet, desto eher stößt das Gesundheitssystem an Kapazitätsgrenzen. BERLIN taz | Am Montagnachmittag meldete das nordrhein-westfälische Gesundheitsministeriums die ersten beiden Todesfälle wegen des Coronavirus in >>weiterlesen

Richtig husten und nießen

Beim Husten oder Nießen sollte möglichst kein Speichel oder Nasensekret in die Umgebung versprüht werden. Sich beim Husten oder Nießen die Hand vor den Mund zu halten, wird oft für höflich gehalten. Aus >>weiterlesen

Händewaschen schützt!

Beim Händeschütteln oder über gemeinsam benutzte Gegenstände gelangen Krankheitserreger von Hand zu Hand. Berührt man mit den Händen dann das Gesicht, können die Erreger über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen in den Körper eindringen und eine Infektion auslösen. >>weiterlesen

Ältere Beiträge »
Seite 1 von 2
Impressum und Datenschutzerklärung