Parkinson Baden-Württemberg

Schlagwort: Ayurveda

Die Juckbohne (Mucuna pruriens)

Mucuna pruriens (L.) DC., die Kratz- oder Juckbohne aus der Familie der Fabaceae, wird seit Langem als Arzneipflanze in der Ayurveda zur Behandlung von Störungen des Nervensystems und anderer Erkrankungen eingesetzt. Die ausgeprägten Wirkungen >>weiterlesen

Ayurveda-Medizin

Morbus Parkinson wird aus Sicht der ayurvedischen Medizin als Störung im Vata-Element angesehen. Die ayurvedische Lehre unterscheidet drei Haupt-Konstitutionstypen, nämlich Pitta, Kapha und Vata. Die ayurvedische Behandlung konzentriert sich bei Morbus Parkinson auf die Behandlung der Vata-Störung. >>weiterlesen

Alternative Parkinsontherapie?

In der Mitgliederzeitschrift der dPV „Leben mit Zukunft“ veröffentlichte Prof. Dr. Horst Przuntek im Frühjahr 2019 den folgenden, zur Diskussion herausfordernden Beitrag: Paradigmenwechsel in der Therapie des Morbus Parkinson Nach neueren Umfragen gibt >>weiterlesen

Ayurvedabehandlung in Hattingen

Prof. Dr. Horst Przuntek, Leitender Arzt der Abteilung für Neurologie und Komplementärmedizin am Evangelischen Krankenhaus Hattingen, hielt am Samstag, dem 9. November 2019, beim JuPa-Seminar des dPV-Landesverbands Baden-Württemberg einen eindrucksvollen Vortrag. Lesen Sie, >>weiterlesen

Impressum und Datenschutzerklärung