Ist Parkinson erblich?

Aug12022
Uhrzeit: 17:00 - 18:00

Prof. Dr. Thomas Gasser
Ärztlicher Direktor der Abteilung Neurologie mit Schwerpunkt Neurodegenerative Erkrankungen am Universitätsklinikum Tübingen

Die Parkinsonkrankheit galt lange Zeit als Beispiel einer neurodegenerativen Erkrankung mit unbekannter Ursache (sog. „idiopathisches“ Parkinsonsyndrom). Heute weiss man, dass ein Teil der Krankheitsfälle erblich ist und auf Mutationen in einem von mehreren Genen zurückgeführt werden kann. Auch in der großen Mehrzahl der nicht-erblichen Fälle spielen genetische Risikofaktoren eine wichtige Rolle. Aufgrund dieser genetischen Erkenntnisse werden heute mutationsspezifische gezielte Therapien entwickelt, die nicht nur die Symptome der Erkrankung lindern können, sondern eines Tages auch den Krankheitsverlauf selbst verlangsamen oder gar stoppen werden.  

Fragen zum Vortrag sind im Anschluss im interaktiven Austausch willkommen.

Webinar-ID: 865 4519 1896
Link zum Zoom-Webinar: us02web.zoom.us/j/86545191896

Quelle: https://parkinsonstiftung.de/parkinson-web-akademie

Ist Parkinson erblich?
Nach oben scrollen