Symposium „Gehirn und Umwelt“

Quelle: https://brainandenvironment.org Das von der University of Rochester organisierte Symposium „Gehirn und Umwelt“ am 20. Mai 2024 in Washington DC beleuchtet die Rolle, die Giftstoffe in unserer Nahrung, unserem Wasser und unserer Luft bei Erkrankungen des Gehirns spielen – von Autismus und geistigen Behinderungen bei Kindern bis hin zu Alzheimer und Parkinson bei älteren Menschen. … Weiterlesen

Haushaltschemikalien als Risiko

Haushaltschemikalien werden mit Gesundheitsrisiken für das Gehirn in Verbindung gebracht Quelle: https://neurosciencenews.com/household-chemicals-brain-health-25807/ Zusammenfassung: Bestimmte Haushaltschemikalien, die u.a. in Körperpflegeprodukten und Möbeln enthalten sind, stellen ein Risiko für die Gesundheit des Gehirns dar und könnten zu Multipler Sklerose und Autismus beitragen. Die Studie zeigt, dass diese Chemikalien die Oligodendrozyten, wichtige Zellen zum Schutz der Nervenzellen, schädigen. … Weiterlesen

Nanopartikel als Parkinsonrisiko?

Nanoplastikpartikel fördern die Parkinson-Krankheit in verschiedenen Labormodellen DURHAM, N.C. – Nanokunststoffe interagieren mit einem bestimmten Protein, das natürlicherweise im Gehirn vorkommt, und verursachen Veränderungen, die mit der Parkinson-Krankheit und einigen Arten von Demenz in Verbindung gebracht werden. In einer von Duke geleiteten Studie, die am 17. November in der Zeitschrift Science Advances veröffentlicht wurde, berichten … Weiterlesen

Pestizidvorschriften mangelhaft und ungenügend

Die Unzulänglichkeit der derzeitigen Pestizidvorschriften zum Schutz der Gehirngesundheit: der Fall Glyphosat und Parkinson-Krankheit Die Parkinson-Krankheit verzeichnet weltweit den schnellsten Anstieg der Prävalenz unter den neurologischen Krankheiten. Dieser Anstieg wird zum Teil durch die Belastung mit Umweltgiften verursacht, wobei die Belastung mit Pestiziden besonders besorgniserregend ist. Viele Pestizide führen zum Absterben der nigrostriatalen Zellen und … Weiterlesen

Aus für Glyphosat in der EU?

Ein umfassender Beitrag von Gero Rüter auf der Website der Deutschen Welle Textauszug: Ein Expertengremium der EU-Mitgliedstaaten konnte sich Mitte Oktober in Brüssel nicht auf den Vorschlag der EU-Kommission einigen, den Einsatz des Mittels für weitere zehn Jahre zu erlauben. Für eine qualifizierte Mehrheit wäre die Zustimmung von 15 der 27 EU-Staaten erforderlich gewesen, die … Weiterlesen

Überfällig: Glyphosatverbot!

Zunehmende Verbreitung von Parkinson: Keine Zulassung von Glyphosat! Das europäische Zulassungsverfahren für Pestizide liefert keine schlüssigen Informationen über Risiken, argumentieren Bas Bloem und Tjitske Boonstra. ● Bas Bloem ist Professor für Neurologie am Radboud University Medical Centre ● Tjitske Boonstra ist Direktorin der Parkinson’s Alliance Netherlands. Die Zahl der Menschen mit fortschreitenden Hirnerkrankungen wie Parkinson … Weiterlesen

JETZT SOFORT HANDELN: EU-STOP FÜR GLYPHOSAT!

JETZT HANDELN, UM DIE ZULASSUNG VON GLY·PHO·SAT FÜR WEITERE 10 JAHRE ZU VERHINDERN! Gerade jetzt hat die Parkinson-Gemeinschaft in ganz Europa die entscheidende Chance, den Einsatz des umstrittenen Pestizids Glyphosat zu stoppen – das mit Risiken für die öffentliche Gesundheit wie Krebs, Parkinson und anderen neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht wird – aber wir müssen … Weiterlesen

Schluss mit dem Export verbotener Pestizide!

Pestizide sind Nervengifte. Tausende von Tonnen in der EU verbotener Nervengifte werden weiterhin ins europäische Ausland exportiert. Entwicklungsorganisationen und Umweltverbände werfen der Bundesregierung vor, das von der EU betriebene Gesetzesvorhaben eines Exportverbots für verbotene Nervengifte zu blockieren. In der Stuttgarter Zeitung erschien der folgende Artikel, auf Grundlage einer Pressemeldung von AFP: Eine Vielzahl medizinischer Studien … Weiterlesen

Trichlorethylen (TCE) verbieten!

Wissenschaftler fordern ein Verbot von Trichlorethylen (TCE), einer weit verbreiteten Chemikalie, die zunehmend mit verschiedenen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht wird, darunter Krebs und Parkinson. „Anhand einer Literaturrecherche und sieben Fallbeispielen gehen wir davon aus, dass diese allgegenwärtige Chemikalie zum weltweiten Anstieg der Parkinson-Krankheit beiträgt und dass TCE eine der unsichtbaren und höchst vermeidbaren Ursachen ist“, … Weiterlesen

Pestizide und Parkinson? Bingo!

Vor vier Jahren erfuhr Nathalie Kelderman, dass sie an der fortschreitenden Parkinson-Krankheit leidet. In diesem Artikel beschreibt sie den Prozess bis zur Diagnose und die Zeit danach. Bei ihren Nachforschungen, warum die Krankheit auftritt, wird der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft als möglicher Schuldiger genannt. Um dies zu klären, interviewt sie Prof. Dr. Bas … Weiterlesen