Parkinson Baden-Württemberg

Schlagwort: Therapie

NDR „Visite“: Tiefe Hirnstimulation

Bei der sogenannten tiefen Hirnstimulation setzen Neurochirurgen dünne Stimulationselektroden („Hirnschrittmacher“) in bestimmte Hirngebiete ein. Die elektrischen Impulse sollen die krankheitsbedingte Übererregung in den Arealen hemmen und dadurch die Symptome lindern. Studien zeigen, dass >>weiterlesen

Parkinson-Tischtennis

Harry Wißler ist ein Kämpfer. Der Ilbenstädter ist leidenschaftlicher Tischtennis-Spieler. Daran ändert der Parkinson nichts – im Gegenteil. Sein nächstes Projekt wirft schon seine Schatten voraus. Die Diagnose kam im Januar 2012 aus >>weiterlesen

Mikroimplantate als neue Therapie

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegra­tion (IZM) wollen mit Mikroimplantaten Nervenzellen gezielt elektrisch stimulieren und damit auch Parkinson behandeln. >>weiterlesen

Alter: 38. Beruf: Tänzer. Diagnose: Parkinson.

Im Jahr 2010 veränderte sich Marc Vlemmix‘ Leben. Aber er fand einen außergewöhnlichen Weg, mit der Krankheit umzugehen. „Mit Tanzen konnte ich meinen Schmerz mit meiner Leidenschaft verbinden“, erzählt Marc Vlemmix. „Das schien eine >>weiterlesen

Bahn frei für frühe L-Dopa-Therapie

Ärzte Zeitung online, 11.04.2019. In einer großen Studie ließ sich kein neurotoxischer Effekt von Levodopa nachweisen. Dies wird die Therapie bei Patienten mit Morbus Parkinson deutlich verändern. So können Neurologen jetzt häufiger guten >>weiterlesen

THS: Elektroden nachjustieren!

Die Tiefe Hirnstimulation (THS) zählt zu den wirksamsten Therapien bei Parkinsonerkrankungen. Bei diesem Verfahren werden feine Elektroden im Gehirn platziert. Mit schwachen hochfrequenten Strömen können Symptome wie Zittern, Über- oder Unterbeweglichkeit wirksam bekämpft >>weiterlesen

Neues zu Diagnostik und Therapie

In Deutschland leben mindestens 300 000  Menschen mit einem idiopathischen Parkinson-Syndrom. Aufgrund des demografischen Wandels ist mit einer stetig steigenden Zahl Betroffener zu rechnen. In diesem Beitrag werden die evidenzbasierte Diagnostik und Therapie >>weiterlesen

Ultraschall gegen Tremor und Parkinson

Pressemitteilung der Klinik für Neurochirurgie, Universitätsspital Zürich Das USZ bietet die Therapie von Tremor mittels MR-gesteuertem fokussierten Ultraschall an. Die minimalinvasive Behandlung ist eine wirksame Alternative für Patienten mit einem ausgeprägten, therapieresistenten essentiellen >>weiterlesen

Irish Dancing – ohne Mühe

Irish Set Dancing kann vorteilhafter sein als Standard-Physiotherapie, insbesondere bei Symptomen wie Einfrieren des Gangs, Gleichgewichts- und Motorikbehinderung, so eine Studie von Dr. Daniele Volpe, Parkinson’s Rehabilitation Unit, St. John of God Hospital, >>weiterlesen

Probiotische Behandlungsstrategie

Mehrere Forschungsgruppen und Biotech-Startups entwickeln neue Ideen zur Behandlung von Parkinson, die sich die Verbindung zwischen Darm und Gehirn zunutze machen. >>weiterlesen

Ältere Beiträge »
Seite 1 von 3