Parkinson Baden-Württemberg

Schlagwort: Aktuelle Fragen

Warum Abstand halten?

Was tun in späten Stadien?

Für einen Teil der Patienten mit fortgeschrittenem Parkinson, die unter starken motorischen Komplikationen leiden, welche noch auf L-Dopa ansprechen, gibt es mit Apomorphin, Duodopa und der Tiefen Hirnstimulation derzeit drei Optionen. Welche davon im Einzelfall die beste ist, muss sorgfältig evaluiert werden. >>weiterlesen

Welches sind die häufigsten Symptome von Corona?

Eine Grafik, in der die Häufigkeit der Symptome abgebildet ist, soll Ihnen bei der Einschätzung einer möglichen Infektion helfen. >>weiterlesen

45 min Zeit für lohnenden TV-Beitrag?

Wie die Früherkennung der Parkinson-Erkrankung funktioniert, wie die Lebensqualität Betroffener erhalten wird und wie womöglich ein Hirnschrittmacher helfen kann zeigt ein rbb Praxis Feature von Erika Brettschneider. >>weiterlesen

Was ist Levodopa?

Levodopa ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Der wirksame Inhaltsstoff ist die Vorstufe eines Botenstoffes, der die Bluthirnschranke überwinden kann und damit zum Ort der Erkrankung gelangt. Die Parkinson Erkrankung gehört zu den häufigsten >>weiterlesen

Kürzlich Diagnose „Parkinson“ erhalten?

Wenn bei Ihnen oder in Ihrer Umgebung gerade Parkinson diagnostiziert wurde, bieten wir Ihnen Informationen und Unterstützung, um Ihnen zu helfen. Kurz das Wichtigste: Parkinson ist eine schleichend fortschreitende Erkrankung des Nervensystems, die >>weiterlesen

Was ist „Parkinson“?

Vor zweihundert Jahren, 1817, erschien im Londoner Verlagshaus Sherwood, Neely and Jones eine kleine Monographie mit dem Titel „AN ESSAY ON THE SHAKING PALSY“ – auf Deutsch: „Eine Abhandlung über die Schüttellähmung“. Der >>weiterlesen

Jung von „Parkinson“ betroffen?

Parkinson beschränkt sich nicht auf das höhere Lebensalter. 10% aller Parkinsonpatienten erkranken um das vierzigste Lebensjahr. Diese früh Erkrankten haben andere soziale, familiäre und finanzielle Probleme, als jene, die erst mit 60 oder >>weiterlesen

Betroffen als Partner bzw. Angehöriger?

Wenn Ihr Partner oder Angehöriger an Parkinson erkrankt ist, wird das auch für Sie mit vielen Fragen und Unsicherheiten verbunden sein. Je mehr Sie sich über die Erkrankung informieren, umso besser werden Sie >>weiterlesen

Welche Anrechte habe ich auf Sozial- und Versicherungsleistungen?

Wegweiser zum Thema Leben mit Behinderungen · Internetangebot des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialeshttps://www.einfach-teilhaben.de/DE/AS/Themen/FinanzielleHilfen/finanziellehilfen_node.html Einen guten Überblick über Ihre Patientenrechte und Ansprüche auf Förderungen und Hilfen bietet die >>hier als PDF-Download verfügbare Broschüre >>weiterlesen

Ältere Beiträge »
Seite 1 von 2